am vergangenen Samstag fand das Seedmatch-Netzwerktreffen von ONO im sonnigen Berlin statt. In persönlicher Runde und sommerlicher Atmosphäre kam es zum spannenden und unterhaltsamen  Austausch unserer Gäste mit den ONO-Gründern und Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

 

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde betrachteten wir gemeinsam die Entwicklung von ONO anhand der verschiedenen Funktionsträger und Prototypen. Angefangen bei einer Lösung für den Personentransport wurde mit den ersten Funktionsträgern für den Cargobereich schon früh deutlich, in welche Richtung sich die ONO entwickeln wird. Der gemeinsame Nenner bei allen Fahrzeugen – die stabile Bodenplatte – begleitete den gesamten Entwicklungsprozess. Hinzu kamen nicht nur die Kabine und der Container, sondern auch die komplett geänderte Sitzhaltung – weg vom Sesselrad hin zum aufrechten Fahrrad.

Bei der Vorstellung durften natürlich die aktuellen Prototypen nicht fehlen und konnten mit allen Besonderheiten näher betrachtet werden.

Die anschließende Fachrunde ermöglichte es in großer Runde, sich über verschiedene Themenbereiche auszutauschen. So wurde das Geschäftsmodell von ONO im Kontext aktueller Marktentwicklungen und Gesetzesinitiativen diskutiert. Themenbereiche waren unter anderem die Regularien zur Geschwindigkeit und elektrischen Unterstützung, welche Infrastrukturanlagen befahren werden dürfen und auch der notwendige Einfluss von Verbandsarbeit auf die zukünftige Entwicklung des Lastenradeinsatzes in Städten. Der Austausch machte abermals deutlich, dass gewerbliche Lastenfahrräder ein hohes Potential in urbanen Gebieten haben und in vielen Bereichen des Wirtschaftsverkehrs ein hoher Bedarf an effizienzsteigernden Neuerungen besteht.

 

  

 

 

 

Last but not least erfolgte die Werkstattführung und die Vorstellung der Arbeitsstände der neuen Prototypen, die in wenigen Wochen fertiggestellt werden. Fotos duften noch keine gemacht werden. Wir werden aber schon sehr bald an dieser Stelle  neue Informationen veröffentlichen. Unser technischer Leiter Philipp Kahle gab einen tiefen Einblick in den Aufbau unserer Fahrzeuge und auch einen kurzen Exkurs, was wir uns als neues Mitglied des DIN-Ausschusses für Transport- und Lastenfahrräder erhoffen.

Bereits am Freitag zuvor gab es den Design-Workshop unseres Mitgründers und Leiters Design, Murat Günak, zusammen mit seinem Kollegen Lukas Schmidt. Beide gaben Einblicke in den Designprozess und die speziellen Herausforderungen, die die Dimensionen der ONO mit sich bringen und was auch sowohl im Exterior un Interior Design getan worden ist, um ein sicheres Fahrzeug an den Start zu bringen.

Wir bedanken uns für diesen schönen Tag inklusive des spannenden Austauschs mit den Investorinnen und Investoren.

About ONO: We are an e-mobility startup based in Berlin, Germany. We are currently disrupting first and last mile delivery with a new category of electric vehicle, offering logistics companies more flexible, cost-efficient and better-designed solutions.

Über ONO: Der europäische Mobility-Dienstleister ONO entwickelt hochwertige E-Cargo-Bikes, die künftig von Lieferdiensten, öffentlichen Stellen und Unternehmen gemietet werden können. Das 2017 gestartete Unternehmen zählt neben E-Mobility-Pionier Beres Seelbach und Murat Günak, ehemaliger Chefdesigner des Volkswagen Konzerns, den Experten für Leicht-Elektrofahrzeuge, Philipp Kahle, zu seinen Gründern. Zusammengebracht hat sie das Ziel, Mobilität sauberer, leiser und platzsparender zu gestalten. Mit ONO und dem in Entwicklung befindlichen E-Cargo-Bike setzen sie ihre Vision von der lebenswerten und gesunden Stadt sowie neuen Mobilitätskreisläufen nun um. Hauptsitz des Unternehmens ist Berlin. ONO ist Mitglied im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.