Nach monatelangem Testen und Verbessern, hat ONO die in Zusammenarbeit mit Volkswagen Nutzfahrzeuge hergestellten Prototypen vorgestellt.

Auf dem Weg zur Serienreife im kommenden Jahr führt ONO Pilotprojekte mit Paketdienstleistern und on demand Lieferanten wie GLS, Hermes, Mailboxes, Movinga NOW! und Liefery, die mit Hello Fresh kooperieren, im Raum Berlin durch.

Zusätzlich konnten Johnny Fresh und das in Münster ansässige Unternehmen Brillux für Piloten gewonnen werden.

 

Video: Hermes mit die ONO Pedal Assisted Transporter in Berlin.

Die Projekte unterstreichen die Vielseitigkeit der ONO als Intra-City Transporter. Neben dem Fahrverhalten zeichnet sich die ONO insbesondere durch ihre flexible Ladeeinheit aus, welche mit 2.100 Litern das marktführende Ladungsvolumen besitzt!

Für genauere Informationen zu laufenden und vergangenen Projekten besuchen Sie gerne folgende Seite: www.onomotion.com/de/projekte

Weiteres folgt in Kürze!

 

Über ONO: Der europäische Mobility-Dienstleister ONO entwickelt hochwertige E-Cargo-Bikes, die künftig von Lieferdiensten, öffentlichen Stellen und Unternehmen gemietet werden können. Das 2017 gestartete Unternehmen zählt neben E-Mobility-Pionier Beres Seelbach und Murat Günak, ehemaliger Chefdesigner des Volkswagen Konzerns, den Experten für Leicht-Elektrofahrzeuge, Philipp Kahle, zu seinen Gründern. Zusammengebracht hat sie das Ziel, Mobilität sauberer, leiser und platzsparender zu gestalten. Mit ONO und dem in Entwicklung befindlichen E-Cargo-Bike setzen sie ihre Vision von der lebenswerten und gesunden Stadt sowie neuen Mobilitätskreisläufen nun um. Hauptsitz des Unternehmens ist Berlin. ONO ist Mitglied im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.